Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 13/09/2018
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Die Deutsche Messebibliothek

Kategorien


Mit fast 10.000 Medieneinheiten verfügt die Deutsche Messebibliothek über die umfangreichste Sammlung deutschsprachiger Literatur zu den Themen Messe, Kongress und Tagungswesen sowie Event /Veranstaltungsmanagement. Damit stellt der Verband AUMA (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.) der Branche einen besonderen Service zur Verfügung.
Der Ursprung der Bibliothek geht auf ein 1997 gegründetes Informationszentrum in Köln zurück. Die wachsende Bedeutung von Live Communication und ihren verschiedenen Instrumenten hat dazu geführt, dass der Bestand der Institutsbibliothek in den letzten Jahren auch durch Themenfelder erweitert wurde, die sich nicht ausschließlich mit Messen befassen.
Zielgruppen sind vor allem Studenten und Dozenten aus dem Bereich Messe- und Veranstaltungswirtschaft. Aber auch Berater, Journalisten und Mitarbeiter von Veranstaltern und Messedienstleistern sowie die Mitarbeiter des AUMA nehmen den Service der Bibliothek gerne in Anspruch.
Die Deutsche Messebibliothek in Berlin ist nach Anmeldung öffentlich zugänglich, der Bestand in einem Online-Katalog recherchierbar.
Der Referent der Deutsche Messebibliothek im Institut der Deutschen Messewirtschaft, Peter Boigk, wird uns durch diese Wissenschaftliche Spezialbibliothek führen und uns erläutern inwieweit „Live Communication“ den Bestand in den letzten Jahren verändert hat.

Anmeldungen bitte per Mail an bak[at]ub.tu-berlin.de
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt.