Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 15/05/2018
17:30 - 19:00

Veranstaltungsort
Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität

Kategorien


Roboter halten Einzug in Bibliotheken! Dabei hat sich der Bibliotheksservice seit den 90er Jahren durch Automatisierung und Digitalisierung schon stark verändert. Nutzer prüfen online, ob ihr Buch da ist, leihen selbständig Medien aus, und bewegen sich mit einer App durch die Räume der Informationseinrichtung. Ist der Einsatz von Robotern ein konsequenter Schritt in die Zukunft oder überzieht die Bibliothek ihre Möglichkeiten und folgt einem Hype? Dr. Frank Seeliger stellt Einsatzorte menschenähnlicher Roboter von Köln bis Berlin vor und diskutiert zwei laufende Projekte in Wildau.

„Wir als Bibliothekare beklagen oft die zunehmende Arbeitslast bei wachsendem Aufgabenspektrum. Im Roboter sehe ich die spannende Aufgabe, dass Maschinen zuverlässige Partner werden können, um Routinen zu übernehmen, um einfache Fragen zu beantworten und Handreichungen zu tätigen, damit wir in unserer Zunft neue Dienstleistungen entwickeln können. Mit dem Roboter möchte ich die Open Library in Wildau einführen. Zudem betreiben wir an unserer Hochschule den Studiengang Bibliotheksinformatik und insofern kann unser Roboter ‚Pepper‘ ein attraktives Angebot für Abschlussarbeiten sein“, so Seeliger.

Referent: Dr. Frank Seeliger, Leiter der Hochschulbibliothek der TH Wildau