Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 01/02/2018
18:15 - 19:30

Veranstaltungsort
Hörsaal 14, TU-Universitätsbibliothek

Kategorien


Die Deutsche Digitale Bibliothek hat das Ziel, die digitalen Bestände und Sammlungen der deutschen Kultur- und Wissenseinrichtungen aus ganz Deutschland online zugänglich zu machen, miteinander zu vernetzen und zur Nachnutzung zur Verfügung zu stellen.

Während der Aufbauphase konnte bereits einiges erreicht und umgesetzt werden. Heute sind fast 24 Millionen Objektnachweise über das DDB-Portal auffindbar – aus über 400 Einrichtungen, wie Archive, Bibliotheken, Museen, Mediatheken, Denkmalpflege und weitere Wissenseinrichtungen. Nun werden die Potenziale, aber auch Herausforderungen besser sichtbar, die entstehen, wenn heterogene Daten aus so unterschiedlichen Quellen zusammengeführt und miteinander verknüpft werden.
Von den Anstrengungen zur Standardisierung der Datenformate, der Modernisierung der IT-Infrastruktur, der Schaffung neuer Anwendungs- und Nachnutzungsmöglichkeiten bis zur Sicherung der Finanzierung steht die DDB vor vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen bei der Umsetzung ihrer ambitionierten Ziele.
Der Vortrag hat einige dieser Herausforderungen benannt und die geplanten bzw. bereits in der Umsetzung befindlichen Maßnahmen vorgestellt.

Referenten: Frank Frischmuth, Astrid B. Müller, Geschäftsstelle der Deutschen Digitalen Bibliothek

Hier finden Sie die Vortragsfolien von Astrid B. Müller und Frank Frischmuth: BAK_2018-02-01